Sam, Mix, Rüde, ca. 2-3 Jahre alt, kastriert

Sam kommt aus der Tötung und zeigt sich bei uns als sehr verträglich. Er wird in verschiedenen Bundesländern als „Listenhund“ geführt, wo verschiedene Auflagen erfüllt werden müssen. Die Einstufung als Listenhund wurde aufgrund der Rasse als gefährlich eingestuft, ganz egal ob der einzelne Hund jemals auffällig geworden ist oder nicht. Er wird allein aufgrund seiner Rassezugehörigkeit vorverurteilt. Die Aussage, dass von bestimmten Hunderassen ein höheres Aggressionspotential ausgeht, ist jedoch umstritten.

Von Sam können wir sagen, dass er sehr „gefährlich“ seine Streicheleinheiten einfordert und am liebsten überall dabei sein möchte. Wäre schön, wenn Sam ein Körbchen für immer als Familienhund finden würde. Sam ist sehr sensibel und sollte nur in erfahrene Hände kommen.